CH - Luzern, Hertensteinstrasse 51

Follow Us on

Application Business Continuity by ZERTO

 

Application Business Continuity Zerto

 

Die wichtigsten Funktionen und Anforderungen an eine Business Continuity Lösung:

 

Was hat Zerto mit der neuen Datenschutz Grund Verordnung und dem IT Sicherheitsgesetz (IT-SIG) zu tun? Das erfahren Sie hier!

 

Egal ob physisch oder virtuell, es sollte einfach und selbsterklärend sein. Integration ist das wichtigste. Für physische Systeme gilt der MetroCluster mit synchronem Spiegel als der Masstab für Entfernungen bis zu 100km. Virtuelle Systeme müssen heute in der Cloud weltweit verfügbar sein, weshalb der MetroCluster hier seine Grenzen findet. Zudem ist der synchrone Spiegel in seiner Anwendung beschränkt, da er nicht vor Applikationsfehlern schützt – egal welchen Ursprungs diese auch sind.  Der hohe Virtualisierungs-Grad in den Unternehmen und die zunehmende Applikationsdichte sowie Verflechtungen, zwingen die Unternehmen die Strategie für Backup- und Desaster- Pläne anzupassen. Nicht nur die Verfügbarkeit der Daten ist zu gewährleisten, sondern auch die Verfügbarkeit der Applikationen. Wir sprechen hier von „Application Business Continuity“ Lösungen kurz ABC.

 

      • Architektur: Offene Schnittstellen zu allen Hypervisoren, Privat und Public Cloud, das Ganze Storage unabhängig.
      • Skalierbarkeit: Durch einfache Lizenzierung weiterer virtueller Server
      • Software: Version 4.5 mit erweiterter Funktionalität gerade für die Replizierung an Cloud Desaster Standorte und Einbindung weiterer Hypervisoren
      • Management: Einfaches Management durch Integration in die Hypervisor- Management Konsolen. Direkte Sichtbarkeit der Arbeitsschritte.  
      • Betriebskosten:
        • Massive Senkung der Betriebskosten einer BC/DR Lösung durch einfache Installation und Konfiguration.
        • Kosten für z.B. Datenbank-Lizenzen lassen sich durch das Active-Passive Modell von Zerto ebenso wie für SnapShot- und Vendor- bedingte Replikationshardware senken.
        • Ausgaben für DR Test werden reduziert, jederzeit ist ein sequentieller oder auch ein voller DR Test der gesicherten Applikationen und VM möglich.
        • Sofortiger Zugriff in isolierter Umgebung für Tests, Updates etc. Kleinste RPO und RTO Zeiten durch automatisierte Wiederherstellungsmechanismen
      • Funktionen mit Einfluss auf die Betriebskosten :
        • Applikationen können in sogenannten Replikationsgruppen zusammengefasst werden und somit komplett „restored“ werden.
        • Jede Replika kann mit einer Aufbewahrungszeit (Backup Retention Time) versehen werden. (Senkung der Backup Kosten für Storage etc.)
        • WAN Übertragungen sind komprimiert möglich. (Verringert die Kosten der WAN Verbindungen)
        • Keine feste Bindung an Software und Hardware Anbieter.

        In 2016 überlegen mehr als 60% der Unternehmen Ihre Infrastruktur und damit die Applikationen teilweise oder auch ganz in die Cloud zu legen. Grund hierfür sind der wachsende Bedarf an die Verfügbarkeit,(jederzeit und überall), sowie die damit verbundenen Lizenz- und Leitungskosten. Es könnte ein Trend entstehen, dass Applikationen nur noch lokal als Replika für Tests- und Entwicklungsschritte zur Verfügung stehen. Hierzu benötigt es einer Lösung wie Zerto, die die Welten miteinander verbindet und Risiken von logischen Fehlern nahezu eliminiert.

 Zerto Application Business Continuity

 

Gerne beraten wir Sie hierzu und zeigen Ihnen in unserem transparenten Business Case Prozess auf, welchen Unterschied die richtige Technologie für den Betrieb Ihrer Applikationslandschaft ausmachen kann!

 

Schauen Sie sich unverbindlich das Video von Zerto an